Der Selbsttest (Amslertest)

Der Selbsttest (Amslertest)

Erläuterung zum Amsler-Gitter-Test

Um festzustellen, ob an der Netzhaut Ihrer Augen bereits Schäden durch die AMD
vorliegen, können Sie diesen einfachen Test ausführen.
Der so genannte Amsler-Gitter-Test sollte ab einem Alter von 50 Jahren wöchentlich
durchgeführt werden. Der Berufsverband der Augenärzte empfiehlt außerdem,
ab 55 Jahren eine Früherkennungsuntersuchung bei Ihrem Augenarzt durchführen
zu lassen. Denn nur Ihr Augenarzt kann schon erste Veränderungen auf der
Netzhaut feststellen, noch bevor diese bei Ihnen eine Sehverschlechterung
bewirken.

Grundsätzlich gilt: Je früher die AMD diagnostiziert wird, desto wirksamer sind die neuen Therapien.

Durchführung:

  • Falls Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, benutzen Sie diese
  • Halten Sie das Amsler-Gitter auf Lesedistanz (ca. 30 cm)
  • Halten Sie ein Auge zu
  • Fixieren Sie den schwarzen Punkt in der Mitte
  • Beurteilen Sie nun, wie die Linien rund um den schwarzen Punkt aussehen

Konzentrieren Sie sich und beachten Sie folgende Fragen:

1. Fehlt der zentrale Punkt?
2. Erscheinen einige Kästchen größer oder kleiner?
3. Fehlen Kästchen in diesem Muster?
4. Gibt es wellige Linien?
5. Fehlen Bereiche außerhalb des Zentrums?
6. Sehen Sie Schatten auf den Kästchen?

Nun wiederholen Sie das ganze mit dem rechten Auge.

Sollten Sie eine der Fragen mit einem "Ja" beantworten können, sollten Sie Ihren Augenarzt aufsuchen. Jedes "Ja" könnte ein Hinweis auf eine Netzhauterkrankung sein.

 

Beispiel einer Erkrankung und Wahrnehmung im Test

 

Amslertest

 

Nach oben