Wann sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen?

Wann sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen?

Der Augenarzt ist der kompetente Ansprechpartner, wenn es um die Erkennung und Behandlung von Augenerkrankungen geht.

Der Besuch beim Augenarzt ist wichtig:

  • bei plötzlichen Augenschmerzen oder Druckgefühl in Augennähe
  • beim Auftreten von Blitzen oder Farbringen um Lichter und Gegenstände
  • bei plötzlich oder schleichend auftretender Sehverschlechterung
  • wenn die Sehschärfe trotz richtiger Brille reduziert ist

Eine regelmäßige Kontrolluntersuchung beim Augenarzt ist wichtig:

  • wenn eine hohe Kurzsichtigkeit von über – 18 dpt vorliegt
  • wenn eine allgemeine Erkrankung wie z.B. Diabetes oder Bluthochdruck vorliegt, da diese eine Augenschädigung nach sich ziehen kann
  • wenn bereits in der Familie bestimmte Augenerkrankungen (z.B. Glaukom) aufgetreten sind

Da sich manche Augenerkrankungen nur sehr schleichend entwickeln und daher vom Patienten selbst nicht wahrgenommen werden, ist ab einem bestimmten Lebensalter eine regelmäßige augenärztliche Untersuchung empfehlenswert. So sollte z.B. ab dem 40. Lebensjahr eine regelmäßige Überprüfung von Augendruck und Gesichtsfeld erfolgen, um z.B. eine Glaukomerkrankung (Grüner Star) frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Wir empfehlen eine regelmäßige Untersuchung.

 

Nach oben